gewächshaus für
zeitgenössische kuns
t

 

super bien!

aktuell

konzept

projekte

ort

kontakt

super bien!
2006-2018
catalogue

Related to Time |
Broschüre

 

 

 

 

 

 

NadjaSchoellhammer_hortusapertus_superbien

Foto: © Nadja Schöllhammer
Nadja Schöllhammer, Hortus Apertus, super bien! gewächshaus für zeitgenössische kunst, 2018


Nadja Schöllhammer | Hortus Apertus
29.06. - 16.08.2018

Eröffnung
am Freitag, den 29.06.2018, 19 Uhr

Artist Talk
am Donnerstag, den 16.08.2018, 19 Uhr
"expandierendes Zeichnen"


Die visuelle Offenheit und Transparenz des Gewächshauses nimmt Nadja Schöllhammer als Ausgangspunkt für eine von allen Seiten einsehbare Formation aus Papieren, Kunststoffen und organischen Materialien. Aus jeder Betrachterperspektive ergeben sich neue Bezüge zwischen den einzelnen Elementen. Beim Entwickeln der Strukturen lässt sie sich leiten von den Prinzipien des Wachstums und Zerfalls. Ihr Interesse gilt der Schönheit des Vergänglichen und damit auch der Wirkung des Zeitlichen, der alles Stoffliche ausgesetzt ist.

Nadja Schöllhammers Werke überschreiten die Grenzen zwischen Zeichnung, Malerei und Installation. Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist die Faszination für unkontrollierbare Natur- und Triebkräfte und für die Verwandlungsfähigkeit des menschlichen Bewusstseins. Diese transformativen Kräfte überträgt sie zeichnerisch auf Material, Fläche und Raum. Dabei experimentiert sie mit wandelbaren Materialien wie Papier und organischen Stoffen, die sie mit Cutter, Gasbrenner und verschiedenen Klebetechniken bearbeitet oder der Witterung aussetzt. Die entstehenden Formationen verwebt sie zu zwei- und dreidimensionalen Bildwelten, in denen sich gestische und narrative Stränge wechselseitig bedingen. Es geht ihr um die Durchdringung von physischem Außenraum und mentalem Innenraum.

Für ihr künstlerisches Werk hat Schöllhammer zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Ihre Werke sind im In- und Ausland zu sehen, wie aktuell im Museum Rijswijk, Den Haag, und wie jüngst im Arp Museum Rolandseck, im ARTER Space for Art in Istanbul oder im Marta Herford. Im Kontakt mit neuen Orten entwickelt sie ihr Werk stetig weiter, wie z. B. in Arbeits- und Auslandsstipendien u. a. vom DAAD (Kolumbien), vom Berliner Senat (Tokyo), von der Akademie Schloss Solitude Stuttgart und der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen. www.nadjaschoellhammer.de

Nadja Schöllhammer | Presseinfo

 

"Hortus Apertus" von Nadja Schöllhammer ist die zweite Ausstellung der 6-teiligen Reihe Related to Time 2018/19

Teilnehmende KünstlerInnen:
Christof Zwiener, Nadja Schöllhammer, Markus Wirthmann,
Ilona Kálnoky, Ulrike Mohr, Christian Gode

Related to Time | Broschüre

Doppelseite aus dem super bien! Katalog,
Seiten 174-175, zur Installation "Hortus Apertus"
von Nadja Schöllhammer als PDF zum download

 

 

 

 
 
NadjaSchoellhammer_hortusapertus_superbien
 
tranparetes Bild_60
NadjaSchoellhammer_HortusApertus_superbien
transparentAbstand 60 PixelAbstand 60 Pixel
NadjaSchoellhammer_hortusapertus_superbien
NadjaSchoellhammer_hortusapertus_superbien
transparent
NadjaSchoellhammer_HortusApertus_superbien
NadjaSchoellhammer_hortusapertus_superbien
transp. bild
NadjaSchoellhammer_hortusapertus_superbien
trans bild
NadjaSchoellhammer_HortusApertus_superbien
trans bild
NadjaSchoellhammer_HortusApertus_superbien
trans bild
NadjaSchoellhammer_HortusApertus_superbien
trans bild
NadjaSchoellhammer_HortusApertus_superbien
trans bild
 
 
    aktuell vom 14.07.2018 | copyright by super bien! and the artists